Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 59 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   11112131415161718192021222324252627282930313233343536465666768696106116   >

07. Feb 2008   

FRANKFURT AM MAIN, 7. Februar 2008 – Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE
/ NYSE: DB) hat heute noch nicht testierte Ergebnisse für das vierte
Quartal und das Gesamtjahr 2007 vorgelegt.

Im Geschäftsjahr 2007 betrug der Gewinn vor Steuern 8,7 Mrd €. Dies
entspricht einem Anstieg von 5 % gegenüber dem Vorjahreswert. Die
Erträge stiegen gegenüber 2006 um 8 % auf 30,7 Mrd €. Der
Jahresüberschuss verbesserte sich um 7 % auf 6,5 Mrd €. Die
Eigenkapitalrendite betrug vor Steuern 29 % gegenüber 33 % im Jahr 2006.
Das durchschnittliche Active

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Deutsche Bank: Jahresüberschuss in 2007 um 7% auf 6,5 Mrd Euro gestiegen'

04. Feb 2008   

UBS hat die Übernahme der Caisse Centrale de Réescompte Group von der Commerzbank AG abgeschlossen, nachdem die regulatorischen Bewilligungen erteilt worden sind.

UBS hat die im Oktober 2007 vereinbarte Übernahme der Caisse Centrale de Réescompte (CCR) Group abgeschlossen. Das Geschäft der CCR Group und von UBS in Frankreich werden zu einer starken, lokalen Plattform zusammengeführt.

Der Kaufpreis beläuft sich auf EUR 387 Millionen bestehend aus zwei Komponenten: EUR 247 Millionen für eine 100%-Beteiligung an der CCR Group sowie EUR 140

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Übernahme von Caisse Centrale de Réescompte Group durch UBS abgeschlossen'

04. Feb 2008   

Die KfW Bankengruppe und die Europäischen Investitionsbank (EIB)
haben in Frankfurt einen Rahmenvertrag über eine
Risikopartnerschaft bezogen auf das KfW Programm 'Kapital für
Arbeit und Investitionen' unterzeichnet. Mit dieser
Risikopartnerschaft übernimmt die EIB in den Jahren 2008 bis
2010 Risiken bis zu einem Gesamtbetrag von 100 Mio. EUR aus den
unter diesem KfW Programm ausgereichten Nachrangfinanzierungen.

"Unser mezzanines Finanzierungsangebot ist aufgrund der darin
enthaltenen eigenkapitalähnlichen Tranche gerade für
mittelständische Unternehmen von besonderer Bedeutung. Ich
begrüße es

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'KfW und EIB unterzeichnen Risikopartnerschaft für den'

31. Jan 2008   

Commerzbank will unter die Top-Zwei der europäischen
Staatsfinanzierer
Die Commerzbank stärkt ihr Staatsfinanzierungsgeschäft (Public
Finance) mit der Verschmelzung der Hypothekenbank in Essen AG
(Essen Hyp) auf die Eurohypo AG. Die Bündelung der Kräfte und ein
einheitlicher Marktauftritt stellen das in der Eurohypo seit langem
erfolgreiche Geschäftsmodell Public Finance auf eine noch breitere
Basis. Die Verschmelzung soll rückwirkend zum 1. Januar 2008 mit
wirtschaftlicher Wirkung erfolgen. Die Commerzbank-Gruppe hatte die
Essen Hyp Anfang 2008 durch den Erwerb des zuvor von der
Dr. Schuppli-Gruppe gehaltenen 49-prozentigen Anteils vollständig
übernommen.
„Mit ihrem Staatsfinanzierungsgeschäft gehört die Commerzbank-
Gruppe schon jetzt zu den führenden Anbietern in Europa. Wir wollen
in der neuen Struktur weiter profitabel wachsen und uns noch stärker
international verankern. Wir greifen an und streben künftig einen Platz
unter den Top-Zwei der europäischen Staatsfinanzierer an“, gibt
Michael Reuther, zuständiges Vorstandsmitglied der Commerzbank,
die Richtung vor. „Strategie und Ziele sind klar definiert: Strukturierte
Produktlösungen, noch mehr Kundenorientierung und Konzentration
auf margenstarkes Geschäft.“ Auch Eurohypo-Vorstandschef Bernd
Knobloch unterstreicht die Vorteile der Zusammenlegung: „Das ist ein
echter Vorteil für unsere Kunden und für die Gruppe. Wir haben einen
hervorragenden Namen und sind der größte Emittent im
Pfandbriefmarkt. Wir wachsen und gewinnen weiter an Schlagkraft.“

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Essen Hyp wird mit Eurohypo zusammengelegt'

30. Jan 2008   

Die KfW Bankengruppe hat im Jahr 2007 mit einem
Gesamtfördervolumen von 87,1 Mrd. EUR ein Plus von 13 %
gegenüber dem Vorjahr (76,7 Mrd. EUR) erzielt. Das sagte die
Sprecherin des Vorstands, Ingrid Matthäus-Maier, am Mittwoch bei
der Jahresauftakt-Pressekonferenz in Frankfurt. Matthäus-Maier:
"Das Jahr 2007 war für die KfW Bankengruppe ein Rekordjahr. Wir
haben das höchste Fördervolumen in der knapp 60-jährigen
Geschichte der Bank erreicht. So konnten wir die Förderung des
Mittelstands, des Umwelt- und Klimaschutzes, der Infrastruktur,
der Bildung, der deutschen und europäischen Wirtschaft und nicht
zuletzt der Entwicklungs- und Transformationsländer ausweiten.
Auch 2008 werden wir unsere Förderung

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Rekordjahr: KfW Bankengruppe steigert Fördervolumen 2007 um 13 % auf 87,1 Mrd. EUR'

<   11112131415161718192021222324252627282930313233343536465666768696106116   >