Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 59 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   11121314151617181919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114   >

06. Mar 2006   

Im ersten Jahr bereits 170 Mio. EUR zugesagt

Die Sonderfazilität für Erneuerbare Energien und Energie-
Effizienz hat bereits im ersten Jahr ein Drittel der
vorgesehenen Mittel zusagen können. Wegen der großen Nachfrage
aus den Partnerländern sind 2005 Finanzierungszusagen in Höhe von
170 Mio. Euro erteilt worden. Bundesentwicklungsministerin
Heidemarie Wieczorek-Zeul: "Energie ist nicht nur eine
Voraussetzung für die Befriedigung der wichtigsten
Grundbedürfnisse der Menschen in den Entwicklungsländern; Energie
ist auch ein entscheidender Produktionsfaktor, ohne den
wirtschaftliche Entwicklung und der Aufbau der sozialen
Infrastruktur nicht denkbar sind." Sie unterstrich, dass die
deutsche Entwicklungszusammenarbeit damit einen wichtigen Beitrag
zur Erreichung der von der internationalen Gemeinschaft
vereinbarten Millenniums-Entwicklungsziele leiste.

Über die "Sonderfazilität für Erneuerbare Energien und Energie-
Effizienz" stellt die KfW Entwicklungsbank im Auftrag des
Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung (BMZ) in den Jahren 2005 bis 2009 bis zu 500 Mio.
Euro in Form von zinsgünstigen Darlehen in Entwicklungsländern
zur Verfügung.

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Rasanter Start des Energie-Förderprogramms für Entwicklungsländer'

05. Mar 2006   

Die KfW Förderbank garantiert Bauherren und Immobilienbesitzern
die aktuellen Zinskonditionen der Förderinitiative Wohnen Umwelt
Wachstum unverändert bis zum 31. März 2006. "Wir bieten die
aktuellen Zinssätze nicht nur wie ursprünglich vorgesehen bis zum
28. Februar 2006, sondern darüber hinaus noch bis zum 31.03.2006
an", so Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstandes der KfW
Bankengruppe.

Im Rahmen der gemeinsamen Förderinitiative von Bundesregierung
und KfW gelten seit dem 1. Februar 2006 umfangreiche
Verbesserungen und Vergünstigungen im KfW-CO2-
Gebäudesanierungsprogramm sowie in den Programmen Wohnraum
Modernisieren und Ökologisch Bauen. So erhalten beispielsweise
umweltbewusste Hausbesitzer Kredite aus dem KfW-CO2-
Gebäudesanierungsprogramm, mit dem umfassende energiesparende
Sanierungsmaßnahmen gefördert werden, bereits zu einem Zinssatz
von effektiv 1,0 % p. a. (bei einem Darlehen mit 20 Jahren

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'KfW Förderbank garantiert aktuelle Zinskonditionen bis 31. März 2006'

05. Mar 2006   

Ab Montag gibt es zusätzlich bis zu 100 Euro "VielsparerBonus"

Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) macht den jüngsten Zinsschritt der
Europäischen Zentralbank mit und bringt ab 6. März eine geänderte
Kapitalsparbuch-Palette. Das neue KapitalSparbuch mit 12 Monaten ist mit
einem Fixzinssatz von 2,5 Prozent ausgestattet. Weiters werden die
Laufzeiten 60 und 72 Monate angehoben, sie steigen von 3 auf 3,125 Prozent
bzw. von 3,125 auf 3,25 Prozent.

Die ErfolgsCard, das elektronische Pendant zum klassischen Sparbuch, wird ab
10. März angehoben:

ErfolgsCard für Neugeld
ALT NEU
bis 3.499,99 Euro 0,375 % 0,625 %
ab 3.500 Euro 0,500 % 0,750 %
ab 7.000 Euro 1,750 % 2,375 %
ab 70.000 Euro 2,375 % 2,500 %

Die ErfolgsCard-Sparguthaben sind täglich verfügbar.

Zusätzlich startet die BA-CA am Montag ihren "VielsparerBonus". Dabei
erhalten Ansparer bis zu 100 Euro gutgeschrieben, wenn sie bis zum 30. Juni
2006 drei verschiedene Aktions-Ansparprodukte eröffnen. Zur Auswahl stehen
das ErfolgsSparbuch zum Ansparen, Bausparen, Lebensversicherungen, der
WertpapierPlan und die VorsorgePlus-Pension.

Verfasst von  A.Schuetz

    

05. Mar 2006   

Die Commerzbank trennt sich von einem Teil ihres Aktienpakets von insgesamt 14,6% an der Korea Exchange Bank. Die Platzierung von 8,1% (rund 52,5 Millionen Stück) erfolgt am heutigen Dienstag im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding durch Goldman Sachs und UBS als gemeinsame Bookrunner. Die Transaktion hat einen Marktwert von etwa 640 Mio Euro.

Nach Abschluss dieser Transaktion besitzt die Commerzbank noch einen Restanteil an der KEB von 6,5%. Dieser Anteil ist im Verhältnis Commerzbank zur Mehrheitsgesellschafterin Lone Star vertraglich gebunden.

Mit dem heutigen Schritt setzt die Commerzbank den Abbau ihrer nicht-strategischen Beteiligungen fort.

Verfasst von  A.Schuetz

    

27. Feb 2006   

SEB RenditeKombi
Ein neues Kombiprodukt, das gleichzeitig sichere Erträge und hohe Renditechancen bietet, ist die SEB RenditeKombi
der SEB Bank. Dem Sicherheitsbedürfnis der Anleger Rechnung tragend, werden 40 Prozent der Anlagesumme mit 6
Prozent für die Laufzeit eines Jahres fest verzinst. Die übrigen 60 Prozent werden in Investmentfonds angelegt. Dabei
können sich die Anleger, je nachdem, welches Risiko sie eingehen und welche Chancen sie nutzen wollen, zwischen 11
unterschiedlichen Fonds entscheiden. Diese sind nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt worden. Spezialisten der
SEB Bank beobachten und bewerten die Fonds permanent: Stimmt die Leistung nicht mehr, werden sie ausgetauscht.
SEB Invest Optimix – Vermögensmanagement schon ab 2.500 Euro
Mit den Produkten aus der SEB Invest Optimix-Familie bietet die SEB Bank ihren Kunden den Service eines professionellen
Vermögensmanagements auf Basis von Investmentfonds ab einem Betrag von 2.500 Euro. Entsprechend der
Renditeerwartungen und Risikoeinstellung der Kunden entwickeln die SEB-Berater eine konkrete, individuelle Anlagestrategie.
Die Vorteile der professionellen Vermögensverwaltung der SEB Bank: Privatanleger haben weniger Arbeitsund
Zeitaufwand. Da die Laufzeit unbegrenzt ist, kann die Anlagestrategie jederzeit geändert werden. Außerdem sind
Ein- und Auszahlungen immer möglich. Und: Die Fondsmanager der SEB können innerhalb des Dachfonds aus fremden
und eigenen Fonds die Besten auswählen, ohne hauseigene Produkte bevorzugen zu müssen. Der Kunde bekommt
somit innerhalb des Optimix-Fonds andere Fonds ohne Ausgabeaufschläge.

Verfasst von  A.Schuetz

    

<   11121314151617181919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114   >