Hauptmenü
Nachrichten
Infothek für Banker
Ausbildung zum Bankkaufmann
Karriere und Jobs in Banken
Gehalt Bank / Banktarif
Bewerbungstipps
Services
Anzeige:
Anzeige:
Anmeldung






Online
Aktuell 61 Gäste und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Thema: Aktuelle Nachrichten für Bankkaufleute

In diesem Thema sind folgende Beiträge:

<   123456789101112131415161718192030405060708090100110   >

29. Sep 2008   

Die Deutsche Börse AG hat am Freitag, 26. September, von der chinesischen
Regulierungsbehörde CSRC (China Securities Regulatory Commission) die
Genehmigung für ihre geplante Repräsentanz in Peking erhalten. Als Leiter
der
Repräsentanz ist Jianhong Wu vorgesehen, das Büro soll noch in diesem Jahr
die
operative Arbeit aufnehmen.

„Unsere Repräsentanz in Peking soll unsere hervorragenden Beziehungen zu
chinesischen Behörden und Kapitalmarktinstitutionen stärken und vertiefen.
China ist für uns einer der wichtigsten Wachstumsmärkte. Wir freuen uns,
gemeinsam mit unseren Partnern zur Weiterentwicklung des chinesischen
Finanzmarktes beizutragen, als Deutsche Börse wollen wir unsere Expertise
als
Dienstleister für den Wertpapierhandel einbringen“, sagte Andreas Preuß,
stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse AG und unter
anderem
zuständig für die Asienaktivitäten des Unternehmens.

Die Deutsche Börse hat in den vergangenen Jahren bereits enge Beziehungen
zu
Schlüsselinstitutionen des chinesischen Finanzmarktes aufgebaut; sie
kooperiert
z.B. seit 2004 mit der Shanghai Stock Exchange und seit 2008 mit der
Shenzhen
Stock Exchange. Derzeit haben sich bereits zwölf Unternehmen aus China für
eine
Erstnotiz an der Frankfurter Wertpapierbörse entschieden.

Verfasst von  A.Schuetz

    

29. Sep 2008   

München, 29. September 2008 – Die Hypo Real Estate Group hat sich
eine umfangreiche neue Kreditlinie gesichert, deren Ausgestaltung das
Unternehmen vom Einfluss der derzeit weitgehend
funktionsunfähigen internationalen Geldmärkte abschirmt. Ein
Konsortium aus dem deutschen Finanzsektor hat dazu für die Hypo
Real Estate Holding AG und ihre Tochtergesellschaften DEPFA Bank
Plc, Hypo Real Estate Bank AG, Hypo Real Estate Bank International
AG und DEPFA Deutsche Pfandbriefbank AG kurz- und mittelfristige
Kreditlinien über mehrere Milliarden Euro arrangiert, deren Umfang
den Refinanzierungsbedarf der Gruppe auf absehbare Zeit abdeckt.
Die Hypo Real Estate Group hatte die Gespräche mit dem Konsortium
in Reaktion auf die außergewöhnlich schwierigen Bedingungen an den
internationalen Geldmärkten nach dem Zusammenbruch der Lehman-
Gruppe und anderen Marktstörungen aufgenommen.
Der Vorstandsvorsitzende der Hypo Real Estate Group, Georg Funke,
erklärte: „Die neue Kreditlinie verwirklicht einen weitreichenden und
innovativen Ansatz, mit dem wir unsere Finanzierungsstruktur so
anpassen können, dass sie den derzeitigen Fehlfunktionen an den
internationalen Geldmärkten gerecht werden. Die Hypo Real Estate
Group wird diese Geldmärkte auf absehbare Zeit nicht mehr in
Anspruch nehmen müssen.“

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Hypo Real Estate Group sichert sich umfangreiche neue Finanzierungslinie'

25. Sep 2008   

Verschmelzung der beiden Institute zu einer vereinigten Zentralbank soll rückwirkend zum 1.1.2009 erfolgen

Die Vorstände von DZ BANK und WGZ BANK haben eine gemeinsame Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) verabschiedet. Die Aufsichtsräte beider Häuser haben das MoU heute in ihren jeweiligen Sitzungen behandelt. Das MoU regelt die wesentlichen Schritte des Zusammengehens der genossenschaftlichen Zentralbanken mit dem gemeinsamen Ziel, die strategische Kompetenz sowie die operative Stärke der Zentralbanken und der Verbundunternehmen in zukunftsfähigen Strukturen zu bündeln. Damit sollen

* die Nähe zu den Volksbanken und Raiffeisenbanken,
* die Qualität und Effizienz von Entscheidungs- und Umsetzungsprozessen sowie
* die Transparenz über Entscheidungen und Leistungsbeiträge ausgebaut werden.

„Dies ist ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zur Fusion. Wir werden als vereinigte Zentralbank an

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Gemeinsame Pressemitteilung der DZ BANK und WGZ BANK: Wichtiger Schritt zur Stärkung des FinanzVerbundes: DZ BANK und WGZ BANK unterzeichnen Memorandum of Understanding '

23. Sep 2008   

Die Credit Suisse gibt bekannt, dass sie eine Lizenz zur Geschäftsaufnahme in Bahrain erhalten hat. Damit kann die Credit Suisse eine Niederlassung in Manama, Bahrain, eröffnen und so ihre Präsenz im Nahen Osten ausbauen.

Verfasst von  A.Schuetz

    

23. Sep 2008   

"Weder aus den Unterlagen noch den Protokollen lässt sich erkennen, dass es sich bei der Überweisung an die Investmentbank Lehman Brothers um eine bewusste Entscheidung gehandelt hatte. Vielmehr lag dem im Rückblick eine Fehleinschätzung der verantwortlichen Abteilungen zum Insolvenzrisiko bei Lehman Brothers zugrunde. In der Verwaltungsratssitzung vom 18. September 2008 hat Dr. Schröder über den Ablauf der Swap-Transaktion im einzelnen informiert. Dabei hat er auch auf die Sitzung der verantwortlichen Abteilungen vom 12. September 2008 hingewiesen und dazu mitgeteilt, dass die Risikoeinschätzung falsch vorgenommen und das Settlement-Risiko nicht behandelt wurde. Deshalb ist in den automatisierten Zahlungsverkehr nicht eingegriffen worden. Dr. Schröder hat die Gesamtsituation im Verwaltungsrat wie folgt bewertet: Die Handhabung der Swap-Transaktion mit Lehman Brothers offenbart neben fachlichen Fehleinschätzungen der Gefährdungssituation grundlegende Schwächen in der Aufbau- und Ablauforganisation der KfW sowie strukturelle Defizite im Risikomanagement."

Hierzu auch Dr. Ulrich Schröder,

Verfasst von  A.Schuetz

    weiterlesen... 'Stellungnahme der KfW Bankengruppe zum Artikel "KfW-Überweisung offenbar in voller Absicht"'

<   123456789101112131415161718192030405060708090100110   >